Windows 10 schnell und einfach zurücksetzen

Oftmals bringen die Bereinigungsversuche nicht den gewünschten Erfolg und Sie werden gezwungen Windows zurückzusetzen.
Dies ist meistens dann der Fall, wenn die Festplatte schlichtweg zu viel Datenmüll über die Zeit angehäuft hat und zusätzlich auch noch die Registry (Windows Kerneinstellungen) zugemüllt und durcheinandergewirbelt hat.
Wenn Sie die Schritte aus dem Artikel Windows beschleunigen und Speicher freigeben durchgeführt haben, sie Ihr Windows aber nicht genug beschleunigen konnten hilft nur das „Zurücksetzen“ oder die Neuinstallation.


Die sauberste und effizienteste Methode ist die Neuinstallation. Diese wird im folgenden Artikel beschrieben: Windows 10 neu installieren.
Möchten Sie jedoch nicht zur radikalsten Variante greifen, könnte bereits das Zurücksetzten helfen. Es ist wesentlich einfacher durchzuführen und Sie dürfen entscheiden ob Sie eigene Dateien behalten möchten. Daten zu behalten sollte nur genutzt werden, wenn der PC aufgefrischt werden soll um performanter zu sein (s. Schritt 1). Bei Befall durch Schädlinge ist die Löschung aller Dateien notwendig (s. Schritt 2.) und am sichersten ist eine komplette Neuinstallation von Windows.
Vor dem Zurücksetzen empfiehlt es sich auf jeden Fall alle wichtigen Daten auf einem externen Datenträger z.B. USB-Stick zu sichern!

1. Windows zurücksetzen (alle Programme & Einstellungen werden gelöscht und persönliche Dateien behalten)

Öffnen Sie bitte das Startmenü und klicken auf Einstellungen:

Betätigen Sie nun den Button:
Danach drücken Sie auf „Los geht`s“:
Hier wählen Sie eigene Dateien zu behalten:
Jetzt sehen Sie alle Programme die gelöscht werden. Sofern Sie einverstanden sind, bestätigen Sie mit „Weiter“:
Abschließend klicken Sie auf „Zurücksetzen“:
Der Vorgang dauert einige Minuten und wird automatisch mit einem Neustart beendet.
Anzeige
2. Windows auf Werkseinstellungen zurücksetzen (alle Daten & Programme werden gelöscht)

Öffnen Sie bitte das Startmenü und klicken auf Einstellungen:

Betätigen Sie nun den Button:
Danach drücken Sie auf „Los geht`s“:
Hier wählen Sie alles zu entfernen:
An dieser Stelle können Sie entscheiden wie intensiv die Löschung Ihrer Daten erfolgen soll. Wenn Sie den PC verkaufen möchten wählen Sie den zweiten Reiter, ansonsten den ersten. (Ich würde Ihnen jedoch nicht empfehlen Ihren Rechner samt Festplatte zu verkaufen. Dazu mehr in diesem Artikel: Schützen Sie ihre privaten Daten und Dokumente!)
Mit einem Klick auf “Zurücksetzen” wird Windows in den Auslieferungszustand versetzt. Dabei werden alle Daten und Programme gelöscht.
Der Vorgang dauert einige Minuten und wird mit einem Neustart abgeschlossen.

Folgende Artikel können Sie ebenfalls interessieren:

Als Windows Nutzer kennt man das Problem, dass man mehrere unabhängige Elemente (z.B. Wörter aus…
Inhaltsverzeichnis Bedarf prüfen Benötigte Spezifikationen rausfinden Aktuelle Hardware prüfen Beispiel Darauf müssen Sie beim Kauf…
Müssen Sie Ihren Rechner neu installieren, oder eine Reparatur durchführen? Es gibt verschiedene Gründe, ihren…
Firefox gehört zu den beliebtesten Browsern auf dem Markt. Da ich diesen Browser selbst seit…
Früher oder später haben die meisten Windows Nutzer das Problem, dass ihr Rechner deutlich langsamer…
Durch die Medien erhalten wir täglich Nachrichten zu gestohlenen Daten oder dem Datenmissbrauch. Das Thema…
Windows 10 bietet eine Vielzahl verschiedener Versionen und Varianten. Die gängigsten davon möchte ich an…
Hier erhalten Sie eine Übersicht aller wichtigen Windows 10 Tastenkürzel. Dazu gehören unter anderem Tastenkombinationen…
Jedem Dateiformat (pdf, doc, xls, etc.) ordnet Windows 10 automatisch ein Standard-Programm zu. Viele Zusatzprogramme,…
Jeder Windows Nutzer muss regelmäßig Treiber aktualisieren. Mit den Bordmitteln ist dies allerdings sehr umständlich…
Folgen Sie mir auf YouTube!