USB (Universal Serial Bus) Anschluss

Dies ist der häufigste Anschluss den man in PCs und Notebooks findet. Er verbindet die Rechner mit externen Geräten und dies oftmals voll automatisch. So muss man nur in bestimmten Fällen Treiber installieren, die meisten Geräte liefern Ihre eigenen Treiber automatisch an den Computer.
Über den Anschluss werden die unterschiedlichsten Geräte verbunden, z.B. Drucker, Eingabegeräte, Kameras, Speichermedien, etc.
Während über längere Zeit nur der “Standard” USB 2.0 Anschluss in PCs verwendet wurde und für mobile Geräte Mini und Micro USB zum Einsatz kam, wird der USB-Markt zunehmend unübersichtlicher. Neben USB 2.0 gibt es mittlerweile das schnellere USB 3.0 und seine Weiterentwicklungen 3.1 & 3.2 (>1 GByte/s Übertragungsgeschwindigkeit) in unterschiedlichsten Ausführungen. Bei PCs und USB-Sticks sind diese leicht zu erkennen und tragen die charakteristische blaue Färbung. Die älteren USB-Anschlüsse der Versionen 1 & 2 waren schwarz. Es gibt jedoch auch rote Anschlüsse, diese sind selten anzutreffen und sind entweder USB 2 oder 3. Gelbe Anschlüsse weisen darauf hin, dass sie zum Laden von Geräten gedacht sind und liefern entsprechend mehr Strom. Dabei ist es unerheblich, ob der PC eingeschaltet ist oder nicht.

USB Sticks

In den aktuellen Android Smartphones wird vorwiegend USB-C verbaut. Dort besteht der Vorteil darin, dass man nicht mehr auf die Ausrichtung des Anschlusses achten muss.
Im Folgenden nur einige gängige Beispiele:

USB Kabel

Auf dem Foto handelt es sich von links nach rechts um: USB 2.0, Micro-USB, Mini-USB, Lightning Anschluss (Apple Alternative zu USB), USB-C. Auf dem zweiten Foto handelt es sich um einen “USB Typ-B” Stecker, der vorwiegend zur Verbindung von Druckern mit Computern verwendet wird.

USB Drucker Anschluss

André Karwath aka Aka, USB Male Plug Type B, CC BY-SA 2.5

 

 

Folgen Sie mir auf Facebook und YouTube!