Desktop-PCs

Dieser Artikel ist den Empfehlungen für startfertige Desktop-PCs (auch Apple-Geräte) gewidmet.
Solche PCs sind optimal für Kunden, die keine Erfahrung beim Zusammenstellen und Zusammenbauen eines Rechners besitzen.
Komplett-PCs werden vollständig zusammengebaut verkauft und meistens ist Windows 10 als Betriebssystem, aber auch manchmal Office schon vorinstalliert. So reicht es den PC an den Monitor und an die Steckdose anzuschließen, Maus und Tastatur zu verbinden und Sie sind direkt arbeitsfähig.

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Komplett-PCs den eigenständig zusammengebauten Rechnern im Preis- / Leistungsverhältnis meistens unterliegen und Sie sich mit den Komponenten zufriedengeben müssen, die der Hersteller verbaut hat. Dies ist nicht immer optimal.
Alternativ gibt es Konfigurator-Seiten wie z.B. MiFCON, oder dercomputerladen wo man sich einen PC nach eigenen Vorstellungen konfigurieren kann ohne ihn selbst zusammenbauen zu müssen.

Zahlreiche PCs auf dem Markt tragen die Bezeichnung Gaming-PC. Diese Bezeichnung legt den Schluss nahe, dass diese Rechner nicht für Office oder Multimedia geeignet sind, dies ist jedoch falsch. Alle Gaming-PCs können problemlos auch andere Aufgaben erfüllen und können preiswerter sein, als PCs mit der gleichen Ausstattung aber anderer Ausrichtung.
Die wesentlichen Unterschiede bestehen meistens im Gehäuse und Netzteil. Gaming-PCs haben oft ein ausgefallenes Design mit Beleuchtung und mehreren Lüftern. Office- und Multimedia PCs sind dagegen oft schlichter, haben öfters eine kleinere Bauform und sind leiser. Ebenso sparen sie durch schwächere Komponenten Energiekosten.

Generell gilt: Wer einen Gaming-PC will, sollte mindestens 800€ einplanen. Der Markt ist zwar überschwemmt von günstigeren Geräten mit den Bezeichnungen Gaming-PC oder “High End”, das ist jedoch nur ein Marketingtrick. Die Hardware solcher Geräte ist für aktuelle Spiele nur auf unteren Einstellungen und maximal Full HD – Auflösung nutzbar. Spielspaß wird da kaum aufkommen und “High End” ist da absolut nichts.
Der günstigste Gaming-PC, den ich Ihnen empfehlen kann, ist der “Megaport High End Gaming PC“, der ca. 1100€ kostet (mehr Details weiter unten).

Apple Macs haben eine eigene Kategorie erhalten, da sie sich nicht mit “gewöhnlichen” PCs vergleichen lassen. Sie bestehen meistens aus einem Monitor, in den der Rechner verbaut wird. Dies macht sie zwar sofort einsatzbereit und sehr kompakt, der Nachteil ist jedoch die praktisch nicht gegebene Aufrüstbarkeit. Zudem verwenden Apple Geräte ein eigenes Betriebssystem (MacOS) und sind allein deshalb kaum mit Windows Geräten vergleichbar. MacOS richtet sich primär an Anwender die lediglich “gewöhnliche” Arbeiten mit dem Rechner erledigen (Surfen, Textverarbeitung, etc.) und an professionelle Nutzer von z.B. Grafik – und Schnittsoftware. Das muss vor der Anschaffung eines Apple Macs unbedingt beachtet werden, da diese nur einen sehr geringen Marktanteil besitzen. Das heißt, dass die Softwareauswahl für Apple – Geräte deutlich geringer ausfällt als für Windows – Geräte. Das gilt natürlich auch für Spiele. Die Auswahl ist weit geringer und weder MacOS noch die Hardware der Apple Geräte ist für Spiele ausgelegt. Die Leistung ist generell deutlich geringer als bei gleich teuren Windows PCs. Durch den integrierten Monitor lässt sich der Preis ohnehin kaum vergleichen. Denn Apple setzt auf eigene hochauflösende und farbechte Retina Displays. Diese sind von der Bilddarstellung und Farbintensität, bis auf einige sehr teure und professionelle Monitore anderer Hersteller, konkurrenzlos. Die Monitore lassen sich auch einzeln, ohne Rechner kaufen: Link (z.B. als Zweitmonitor). Zudem legt der Hersteller höchsten Wert auf Verarbeitung und Design seiner Geräte. Das resultiert natürlich in teils extrem hohen und manchmal absurden Preisen (z.B. allein fast 1000€ für einen Monitorständer). Auch das Zubehör, wie Adapter oder Peripheriegeräte ist sehr teuer, welches bei normalen Rechnern oft schon integriert oder günstig hinzugekauft werden kann.

Ich könnte noch zahlreiche andere Merkmale und Unterschiede aufzählen, jedoch gibt es dafür genug andere Quellen (z.B. finden Sie hier eine gute Gegenüberstellung: Mac oder PC? Ein Test über zehn Runden). Die Frage, welches Betriebssystem besser ist, beschäftigt die Menschen schon seit es beide Systeme gibt. Ein Vergleich von Windows- und MacOS Geräten gestaltet sich aufgrund verschiedener Anforderungen und Ausführungen überaus schwierig. Es ist nicht möglich zu sagen, welches Betriebssystem besser ist, dies muss jeder selbst entscheiden. Zudem ist es möglich auf Apple – Geräten bei Wunsch auch Windows zu betreiben. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Gamer mit Apple Geräten kaum glücklich werden, jedoch beim Arbeiten und bei Multimedia – Anwendungen können sie ihre Stärken durchaus ausspielen.

Die empfohlenen PCs sind absteigend nach Preis und Leistung sortiert, so dass jede Geldbörse und alle Ansprüche abgedeckt werden. Die Empfehlungen werden stätig aktualisiert und berücksichtigen neben Hardware und Preis auch immer die Bewertungen der Käufer.

Empfehlungen
Navigation:
Gaming-PCs
Gaming-PC SNOGARD * für ca. 4700€
Premium Gaming-PC für Premium Preis. Der PC bietet fast alles was der High-End Markt her gibt: Ryzen 9 3950X Prozessor, RTX 2080 Ti (11GB) Grafikkarte, ASUS ROG CROSSSHAIR VIII FORMULA Mainboard, 64GB DDR4 Arbeitsspeicher, 2TB M.2 SSD, Wasserkühlung, 850 Watt Netzteil und Windows 10 Pro. Durch das “Big Tower” Gehäuse ist der PC künftig problemlos aufrüstbar, was jedoch noch lange nicht erforderlich wird.
Gaming-PC Corsair ONE i164 * für ca. 3700€
Einer der stärksten Komplett-PCs auf dem Markt, der für hochauflösendes High-End Gaming konzipiert ist. Er besitzt einen Intel i9-9900K Prozessor, eine “RTX 2080Ti 11GB” Grafikkarte, eine 1TB M.2 SSD und 2TB HDD, 32GB DDR4 Arbeitsspeicher, Wasserkühlung und vorinstalliertes Windows 10. Durch die sehr kleine Bauform und Schalldämmung ist er auch hervorragend fürs Wohnzimmer geeignet.
Nachteil: Durch die spezielle und kompakte Bauform ist der PC kaum aufrüstbar, was bei den verbauten Komponenten jedoch nicht tragisch ist.
Alternative: Corsair ONE i140 * für ca. 3000€
Dabei handelt es sich um den gleichen PC, bloß mit etwas schwächerer Grafikkarte und einem etwas schwächerem Prozessor.
Gaming-PC Memory * für ca. 3200€
Dieser PC verfügt über aktuelle High-End Komponenten und stellt ausgezeichnete Leistungsreserven bereit. Er verfügt über einen Intel Core “i9-9900K” Prozessor, eine NVIDIA RTX 2080 Ti (11GB), 64GB DDR4 Arbeitsspeicher, eine der schnellsten SSDs (1TB M.2 970 EVO) und eine 4TB Festplatte. Das High End Mainboard “MSI Z390 Gaming Pro Carbon” rundet das Paket ab. Zudem bietet er eine Wasserkühlung. Da der PC über ein “BIG Tower”-Gehäuse verfügt ist er bei Bedarf problemlos aufrüstbar.
Alternative: Wer 300€ sparen möchte bekommt den gleichen PC mit halbiertem Speicher: 32 GB DDR4 RAM, 500 GB 970 EVO SSD und 2TB HDD; Link.

.

Gaming-PC RGB Level 20 * für ca. 2500€
Sehr starker Gaming-PC mit High-End Prozessor, RAM und High-End Grafikkarte: i9-9900KF Prozessor, RTX2080Ti 11GB Grafikkarte, 32GB DDR4 Arbeitsspeicher, Gigabyte Z390-A Pro Mainboard, 480GB SSD & 2TB HDD, 700 Watt Netzteil. Sein “Midi Tower” Gehäuse ist schallgedämmt und Windows 10 Pro ist vorinstalliert.

.

Gaming-PC Pure Base 600 * für ca. 2000€
Starker und zukunftssicherer Gaming-PC: i9 9900KF Prozessor, RTX 2080 Super (8GB) Grafikkarte, 32GB Arbeitsspeicher, Z390-A Pro Mainboard, 480 GB SSD & 2 TB HDD und vorinstalliertes Windows 10 Pro. Für alle aktuellen Spiele in UHD-Auflösung (4K) ist der Rechner hervorragend geeignet und hat ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis.
Gaming-PC GameMachines Trinity * für ca. 2000€
Wem das Design seines PCs wichtig ist sollte sich diesen PC anschauen. Es gibt ihn in zahlreicheren Varianten und Farben (z.B. in weiß: GameMachines Onyx).
Mit einem i7-9700K Prozessor, einer RTX 2080 SUPER (8GB) Grafikkarte, 16GB Arbeitsspeicher und einer 500GB SSD + 2 TB HDD sind diese PCs allen aktuellen Spielen in UHD-Auflösung gewachsen.
Sollten das Design Ihnen nicht allzu wichtig sein, würde ich Ihnen den Pure Base 600 empfehlen (siehe oben). Er bietet einen etwas besseren Prozessor und doppelt so viel Arbeitsspeicher (32GB), weshalb er zukunftssicherer ist.
Gaming-PC Gaming PC RGB für ca. 1900€
Der PC bietet ein hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis, bei sehr starken Komponenten und ist daher meine persönliche Empfehlung für ein “moderates” Budget. Verbaut ist folgendes: AMD Ryzen 9 3900X (12 Kern Prozessor), RTX2080 Super 8GB Grafikkarte, 32GB DDR4 Arbeitsspeicher, 480GB SSD & 2TB HDD Speicher, MSI X470 Gaming Max Mainboard, Windows 10 Pro. Der Computer ist damit für alle aktuellen Spiele gut gerüstet und braucht auch die kommenden Titel nicht zu fürchten.
Gaming-PC Megaport High End * für ca. 1400€
Dieser Rechner bietet viel Leistung für einen fairen Preis. Er wird von einem schnellen AMD Ryzen 7 3700X Prozessor angetrieben und besitzt eine RTX 2070 Super 8GB Grafikkarte. Dazu kommen 16GB DDR4 RAM (3000 MHz), eine 480GB SSD, eine 1TB HDD und vorinstalliertes Windows 10. Das Mainboard Gigabyte B450 Gaming X ist ordentlich und liefert einen schnellen “4X PCI-E 3.0” M.2 SSD Anschluss.
Den gleichen PC gibt es aber auch für ca. 1300€ (Link) mit einer etwas schwächeren Grafikkarte (AMD Radeon RX 5700XT 8GB), die je nach Spiel bis zu 10% weniger Leistung liefert, in vielen Fällen jedoch an die 2070 Super fast heranreicht.
Gaming-PC Megaport High End * für ca. 1100€
Dieses Gerät bietet ein tolles Preis- / Leistungsverhältnis, in Anbetracht der starken Grafikkarte RTX 2070 8GB. Das Paket wird durch einen ordentlichen AMD Ryzen 5 2600X Prozessor, 16GB DDR4 Arbeitsspeicher, Gigabyte B450 Gaming X Mainboard, 240GB SSD und 1TB HDD abgerundet. Darüber hinaus wurden ein 600 Watt Enermax MaxPro Netzteil und ein DVD-Laufwerk verbaut. Zusammengefasst erhält man hier einen leistungsfähigen und preiswerten Gaming-PC mit vorinstalliertem Windows 10. Dieser Rechner ist meine Empfehlung für den günstigsten “echten” Gaming-PC!
Gaming-PC XTREM 4K Monster * für ca. 930€
Möchten Sie einen PC für unter 1000€ kaufen, sollten Sie sich dieses Gerät näher ansehen.
Es bietet viel Leistung für einen fairen Preis. Verbaut sind: AMD Ryzen 5 3600 Prozessor, RTX 2060 6 GB Grafikkare, 16GB DDR4-3000 Arbeitsspeicher, Gigabyte 320 Mainboard, 512 GB SSD + 3 TB HDD und ein DVD-Brenner. Dies ist eine sehr gute Kombination für den Preis. Beachten Sie bitte dennoch, dass sich der Aufpreis für den Megaport PC (s.o.) auf jeden Fall lohnt! (ca. 170€)
Gaming-PC Megaport High End * für ca. 790€
Sehr ähnlicher PC zu dem XTREM 4K Monster (s.o.). Im Wesentlichen unterscheidet er sich in einer schwächeren Grafikkarte (GTX 1660 6GB) und einem schwächeren Prozessor (AMD Ryzen 5 2600). Alles in Allem ist der Preis angemessen und der PC hat genug Leistung für FullHD Gaming bei heruntergesetzten Grafikeinstellungen.
Office- & Multimedia PCs
Office-PC HP ProDesk 400 G5 * für ca. 650€
Diese Mini-PCs gibt es in verschiedenen Leistungsklassen. Ich empfehle die Variante mit dem I5-9500T Prozessor, 8GB DDR4 Arbeitsspeicher und einer GTX 1650 Max-Q Grafikkarte. Dadurch haben diese Rechner genug Leistung für Multitasking und “anspruchsvollere” Anwendungen. Durch die kleine Bauform sind sie hervorragend geeignet um auf Schreibtischen oder unter Monitoren Platz zu finden. Sie sind zwar nicht die günstigsten, leisten jedoch insbesondere in Unternehmen gute Dienste. Ein weiterer Vorteil für Unternehmen ist die Unterstützung vom PXE-Boot. Dadurch lassen sich diese Geräte über eine Softwareverteilung installieren. Achten Sie beim Kauf jedoch auf die vielen Varianten und Ausführungen. Nicht immer ist direkt eine SSD verbaut und muss eventuell zusätzlich angeschafft werden.
Office- / Multimedia-PC von shinobee * für ca. 440€
Für diesen Preis hat der PC angemessene Komponenten verbaut. Er verfügt über einen AMD Ryzen5 1600 Prozessor, 16GB DDR4 Arbeitsspeicher, eine 256GB SSD und eine AMD RX 550 (4 GB) Grafikkarte. Abgerundet wird das Paket durch einen DVD-Brenner und Windows 10 Pro.
Mit diesen Komponenten kann der PC sowohl für Office, als auch Multimedia verwendet werden. Ältere Spiele lassen sich damit in FullHD Auflösung und reduzierten Einstellungen spielen.
Multimedia-PC ASUS PN40 * für ca. 420€
Dieser PC ist sehr gut für Office- und Multimedia Einsatz geeignet und in dieser Preisklasse sehr empfehlenswert. Er nutzt einen Intel Celeron N4100 Prozessor, 16GB DDR4 Arbeitsspeicher und eine 500GB M.2 SSD (zusätzliche Festplatte kann verbaut werden). Er hat schnelles WLAN und Bluetooth verbaut. Windows 10 Home ist bereits vorinstalliert und das Gerät bietet zahlreiche Anschlüsse, z.B. USB-C. Da der Rechner komplett auf Lüfter verzichtet und nur passive Kühler nutzt, verursacht er keinerlei Geräusche und kann somit in jedem Raum verwendet werden. Das kleine Gehäuse und der geringe Stromverbrauch machen den PC zu einem Geheimtipp!
Multimedia-PC Mini PC C-J34 Pro * für ca. 220€
Für Kunden mit geringen Anforderungen und kleinem Budget kann dieser PC interessant sein. Er besitzt einen Celeron J3455-Prozessor, 8GB DDR4 Arbeitsspeicher und eine 128GB M.2 SSD (erweiterbar bis zu 1TB). Windows 10 Pro ist vorinstalliert und zu den zahlreichen Anschlüssen gesellt sich auch USB-C. Durch den PXE-Boot ist der PC zudem für Unternehmen mit einer Softwareverteilung nutzbar. Neben einem LAN-Anschluss und Bluetooth, verfügt der Rechner auch über 2,4G + 5G WLAN. Von der Leistung her reicht der PC für Surfen, Office Anwendungen und 4k-Videos, sollte jedoch nicht überschätzt werden. Insbesondere anspruchsvolles Multitasking wird dem Prozessor zu schaffen machen.
Office-PC Mini PC Stick * für ca. 140€
Zu guter Letzt möchte ich auf den PC im doppelten USB-Stick Format hinweisen. Er eignet sich gut für kleinere Office-Arbeiten und kann durch die kleine Bauform leicht mitgenommen werden. Videos kann er flüssig bis zur FullHD Auflösung darstellen und kann direkt in Fernseher oder Beamer eingesteckt werden. Als Hardware kommen 4GB RAM und 64GB eMMC Speicher zum Einsatz. Angetrieben wird er von einem Intel Atom x5-Z8350 4-Kern Prozessor und als Betriebssystem kommt Windows 10 Pro 64-Bit zum Einsatz. Für Netzaktivität sorgen 2.4G + 5G WLAN und Bluetooth 4.2.
Dieser PC ist auch in einer stärkeren Variante verfügbar (8 GB RAM & 120 GB Speicher): Mini PC Stick für ca. 180€

.

Apple Macs
Office- / Multimedia-PC Apple iMac Pro für ca. 4700€
Hierbei handelt es sich um das leistungsstärkste Apple Gerät. Es besitzt einen 8-Kern Prozessor, der für professionelle Anwendungen optimiert ist (Grafikbearbeitung, Soundbearbeitung, Videorendering, etc.). Zudem kommt reichlich Arbeitsspeicher und eine ordentliche Grafikkarte hinzu (Radeon Pro Vega 56 vergleichbar mit Geforce GTX 1070). Diese Konfiguration ist bedingt Gaming-fähig, jedoch sind Apple Geräte ohnehin dafür nicht konzipiert. Als Monitor kommt ein hervorragendes 5K Retina Display zum Einsatz. Die verbaute SSD bietet mit 1 TB ausreichend Platz. Apple verbaut in dieses Gerät ganze 4 Thunderbolt 3 Anschlüsse und gibt somit die Möglichkeit zwei andere Monitore zu verbinden. z.B. Link. Als LAN Anschluss kommt ein extrem schneller 10 Gbit/s Anschluss zum Einsatz. Zusätzlich setzt Apple auf hochwertige Stereo-Lautsprecher und hat 4 Mikrofone verbaut.
Auf der Apple Homepage lässt sich das iMac Pro auch nach eigenen Wünschen konfigurieren und signifikant in der Leistung steigern. Dies ist jedoch sehr kostspielig (in der Maximalkonfiguration > 17000€). Hier kommen Sie direkt zum Konfigurator: Link.
Daten: 8-Core Intel Xeon W CPU, Radeon Pro Vega 56 mit 8 GB GPU, 32 GB DDR4 RAM, 1 TB SSD, 27 Zoll Retina 5K Display
Office- / Multimedia-PC iMac für ca. 1800€
Dies ist die abgespeckte Version des iMac Pro. Zwar ist die Hardware in hier schwächer, aber für gewöhnliche Office-Arbeiten und Multimedia Anwendungen ist sie absolut ausreichend. Alle verbauten Komponenten liegen leistungstechnisch im Mittelfeld, genügen jedoch, da MacOS geringere Ansprüche an die Hardware stellt als Windows. Der Arbeitsspeicher von 8 GB kann bei Wunsch einfach erweitert werden, da noch zwei RAM-Bänke frei sind. Für den Festplattenspeicher setzt Apple auf ein “Fusion Drive” Laufwerk welches eine SSD und eine HDD vereint und eine Kompromisslösung zwischen beiden darstellt. Diese bietet mit 2 TB Speicher viel Platz für Dateien und Anwendungen. Zum Anschließen eines zusätzlichen Monitors oder weiterer Geräte gibt es zwei Thunderbolt 3 (USB‐C) Anschlüsse. Die Bildausgabe erfolgt über ein sehr gutes Retina 5K Display. Alles in Allem ist dies vom Preis- / Leistungsverhältnis das beste Gerät für “Normalanwender” die auf einen 27 Zoll Bildschirm nicht verzichten wollen.
Daten: Intel 6‑Core i5 CPU (9. Generation), Radeon Pro 580X 8 GB GPU, 8 GB DDR4 RAM, 2 TB Fusion Drive, 27 Zoll Retina 5K Display
Office- / Multimedia-PC iMac für ca. 1500€
Dieser iMac gehört zu den schwächeren Vertretern seiner Reihe und sollte nur bei geringeren Anforderungen gekauft werden. Zwar hat er ein sehr gutes 4K Retina Display (welches mit 21,5 Zoll sehr klein ausfällt), doch ist die restliche Hardware in der Einstiegsklasse angesiedelt. Lediglich der Prozessor liegt im Mittelfeld. Der Arbeitsspeicher ist nicht erweiterbar und mit 8 GB recht knapp bemessen. Zwei Thunderbolt 3 (USB‐C) Anschlüsse sind vorhanden. Ich würde Ihnen daher zu dem stärkeren iMac raten (s. oben).
Daten: Intel 6‑Core i5 CPU (8. Generation), Radeon Pro 560X 4 GB GPU, 8 GB DDR4 RAM, 1 TB Fusion Drive, 21,5 Zoll Retina 4K Display
Multimedia-PC Apple Mac mini für ca. 830€
Apple bringt mit diesem Gerät einen sehr kompakten Wohnzimmer – PC auf den Markt. Er ist zwar leistungsschwach, reicht für normale Multimedia – Anwendungen jedoch aus. Die Besonderheit bei diesem Gerät liegt darin, dass er ohne einen Bildschirm daherkommt und Sie bis zu drei Bildschirme gleichzeitig betreiben können. Beachten Sie bitte, dass mit jedem verbundenen Bildschirm die Leistung des Geräts deutlich sinkt. Der Speicherplatz ist mit 256 GB gering, aber über eine externe Festplatte bei Bedarf erweiterbar. Gigabit-LAN, WLAN und vier Thunderbolt 3 (USB‑C) Anschlüsse sind mit an Bord. Zudem kommen zwei USB3 Anschlüsse und ein HDMI 2.0 Monitoranschluss.
Daten: Intel 4‑Core i3 CPU (8. Generation), Intel UHD Graphics 630 GPU, 8 GB DDR4 RAM, 256 GB SSD

Alternative:
Apple Mac mini für ca. 1120€
Dies ist das gleiche Gerät mit stärkeren Komponenten. Es setzt auf einen besseren 6‑Kern Intel i5 Prozessor und doppelt so viel Festplattenplatz (512 GB). Der Rest bleibt gleich. Auch wenn dieses Modell etwas leistungsfähiger ist, ist der Leistungsunterschied nicht gravierend. Dennoch ist dies das empfehlenswertere Gerät, wenn Sie gewillt sind den Aufpreis zu bezahlen.

*Die Produktlinks sind Amazon-Partner Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. D.h. bei einer Bestellung bleibt für Sie der Preis gleich und ich erhalte eine geringe Provision. Dies hilft mir sehr beim Betrieb dieser Homepage.


Folgende Artikel können Sie ebenfalls interessieren:

Windows 10 bietet eine Vielzahl verschiedener Versionen und Varianten. Die gängigsten davon möchte ich an…
Obwohl LTE für mobile Geräte konzipiert wurde, bieten Provider wie die Telekom oder Vodafone LTE…
Wer nach einem Mobilfunkvertrag sucht wird von unzähligen Angeboten gelockt, die sich nur so überbieten.…
Es gibt viele Gründe Windows 10 (neu)- zu installieren. Wird der Rechner mit der Zeit…
Inhaltsverzeichnis Bedarf prüfen Benötigte Spezifikationen rausfinden Aktuelle Hardware prüfen Beispiel Darauf müssen Sie beim Kauf…
Oftmals bringen die Bereinigungsversuche nicht den gewünschten Erfolg und Sie werden gezwungen Windows zurückzusetzen. Dies…
Jedem Dateiformat (pdf, doc, xls, etc.) ordnet Windows 10 automatisch ein Standard-Programm zu. Viele Zusatzprogramme,…
Möchten Sie Ihre Dateien und Ihr Windows vor unbefugtem Zugriff schützen, ist es sinnvoll die…
Der Schnellzugriff in Windows 10 ermöglicht einen bequemen Zugriff auf zuvor geöffnete Ordner und Dateien.…
Falls Sie sich nicht sicher sind welcher Festplattentyp in Ihrem Rechner verbaut ist und Sie…

Folgen Sie mir auf Facebook und YouTube!